Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden

 

Ziel und Rahmenbedingungen

Das Fach "Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden" gibt einen ersten Überblick über das juristische Arbeiten und die wesentlichen Fragen des Studiums. Es umfasst sechs Semesterwochenstunden. Die entsprechende Lehrveranstaltung (Vorlesung) wird jedes Semester gelesen. Prüfungstermine sind zu Beginn, in der Mitte und zu Ende des Semesters (siehe Informationen des Studienservicecenters). Zusätzlich zur Hauptvorlesung werden zahlreiche Übungen angeboten, in denen der Stoff prüfungsvorbereitend durchgenommen wird.

 

Inhalt und Aufbau

Die Vorlesung gliedert sich in drei Teile:

 

Prüfungsvorbereitung

Für jeden Teil gibt es als primäre Lernunterlage ein Skriptum aus dem Manz Verlag, welches im Facultas Shop des Juridicums erworben werden kann. Zusätzlich werden auf der e-learning Plattform "moodle" Unterlagen zum Download angeboten.

Auch in den Übungen werden zumeist zusätzliche Lernunterlagen (Zusammenfassungen, Fragen, Fälle etc.) ausgeteilt.

ACHTUNG! Im Studienjahr 2017/18 wird nach dem neuen Skriptum von Prof. Somek (Einführung in die Rechtsphilosophie, Teil III, Studienjahr 2017/18) gelesen, das ab dem Prüfungstermin Jänner 2018 auch Prüfungsgrundlage ist.

Für die Prüfung im Oktober 2017 gilt noch das Skriptum von Prof. Eva Maria Maier (Einführung in die Rechtsphilosophie und Rechtsethik, Studienjahr 2016/17).
 

StEOP-Tutorium

Das Tutorium ist als Raum zur gemeinsamen Bearbeitung von inhaltlichen und organisatorischen Problemen konzipiert. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Die Prüfung

Sämtliche Informationen zur Prüfung "Einführung in die Rechtswissenschaften und ihre Methoden" finden sie hier.

Beispiele für alte Prüfungsfragen aus Rechtsphilosophie erhalten Sie bei der Fakultätsvertretung, oder im Sekretariat des Instituts für Rechtsphilosophie.

Weiters werden in der e-learning Plattform "moodle" jedes Semester Inhalte zum Download bereitgestellt, welche ebenfalls prüfungsrelevant sind. Die Materialen des Wintersemesters sind für die Termine im Jänner, März und April prüfungsrelevant, jene des Sommersemesters für die Termine im Juni, Oktober und November. 

 

Einsicht in die Prüfungsarbeiten

Der offizielle Einsichtnahme-Termin findet nach der Bekanntgabe der Noten in den jeweiligen Instituten statt (Termin-Aushang im Studienservicecenter).

 

Nachträgliche Einsicht

in die Prüfungsarbeiten des Teils "Rechtsphilosophie" findet jeden Mittwoch von 10.00 - 11.00 Uhr im Sekretariat des Instituts statt (Ausnahme: vorlesungsfreie Zeiten/Ferien).