Univ.-Prof. Dr. Clemens Jabloner - Publikationen

 

Auswahl

  • La Teoría pura del derecho y el diseño de la Constitución de Austria, in: Kelsen Para Erizos. Ensayos en Honor a Stanley L. Paulson, 2017, 477.
  • Richterrecht im Verfassungsvergleich, in: Vranes (Hrsg.), Europarecht und Rechtstheorie, 2017, 19.
  • "Religione senza un Dio". Le prospettive di Kelsen e di Dworkin, Sociologica del Diritto 2017, 132.
  • Gedanken zur Wahl und zum Amt des Bundespräsidenten, in: FS Holzinger, 2017, 445.
  • Le droit juridictionnel dans la comparaison constitutionelle, in: Yves Charles Zarka (éd.), Qui fait la loi? Le juge et la démocratie, Cités Philosophie Politique Histoire, No. 69, 2017, 73.
  • In Defense of Modern Times: A Keynote Address, in: Telman (ed.), Hans Kelsen in America - Selective Affinities and the Mysteries of Academic Influence, 2016, 343.
  • Der Sachverhalt im Recht, ZÖR 2016, 199.
  • Kelsens Prägung der österreichischen Bundesverfassung, in: FS Rathkolb, 2015, 165.
  • Sein und Sollen. Die „Wahrheit“ der Rechtswissenschaft, in: ÖFG (Hrsg.), Wahrheit in den Wissenschaften, 2015, 137.
  • Hans Kelsen. Jurist und Demokrat, in: Ash/Ehmer (Hrsg.), Universität-Politik-Gesellschaft, 2015, 265.
  • Schrankenloses Plebiszit? In: Öhlinger/Poier (Hrsg.), Direkte Demokratie und Parlamentarismus, 2015, 303.
  • Frühe Autorinnen der Zeitschrift für öffentliches Recht, ZÖR 2014, 637.
  • Shylocks Recht, in: FS („Freundesgabe“) Schlink 2014, 173.
  • Wenigstens formale Kontinuität? Gescheiterte Bemühungen nach dem 4. März 1933, in: Parlamentsdirektion (Hrsg.), Staats-und Verfassungskrise 1933, 2014, 99.
  • Methodenreinheit und Erkenntnisvielfalt. Aufsätze zu Rechtstheorie, Rechtsdogmatik und Rechtsgeschichte, 2013 (Neuabdrucke).
  • "Streitigkeiten in dienstrechtlichen Angelegenheiten der öffentlich Bediensteten" nach der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle, in: FS Stolzlechner 2013, 291.
  • Richterrecht als Rechtsquelle?, in: GS Walter, 2013, 185.
  • Verwaltungsgerichte in Österreich: 1867 - 2012 und darüber hinaus, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Die Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz, 2013, 15.
  • Das Verhältnis zwischen Europäischer Gerichtsbarkeit und Verwaltungsgerichtshof, in: Grabenwarter/Vranes (Hrsg.), Kooperation der Gerichte im europäischen Verfassungsverbund - Grundfragen und neueste Entwicklungen, 2013, 171.
  • Die Gerichtshöfe des öffentlichen Rechts im Zuge des Staatsumbaues 1918 bis 1920, BRGÖ 2011, 213.
  • Kann der Bundespräsident auf sein Amt verzichten?, in: FS Mayer, 2011, 155.
  • Richter im Zwiespalt, in: FS Griss, 2011, 315.
  • Person, Amt und Institutionen, in: Poier (Hrsg.), Persönlichkeiten und Demokratie: Wie wählen wir die besten Köpfe? 2011, 17.
  • Im Dienste der Bundesverfassung: Georg Froehlich, in: FS Mikoletzky, 2011, 1105.
  • Rechtsschutz im österreichischen Abgabenrecht, in: FS Spindler, 2011, 245.
  • Der Rechtsbegriff bei Hans Kelsen, in: Rill/Griller (Hrsg.), Rechtstheorie. Rechtsbegriff – Dynamik – Auslegung, 2011, 21.
  • Objektive Normativität. Zu einem Bezugspunkt von Reiner Rechtslehre und Wiener Kreis, in: Walter/Ogris/Olechowski (Hrsg.), Hans Kelsen: Leben – Werk – Wirksamkeit, 2009, 169.
  • Wie soll die Anrufbarkeit des Verwaltungsgerichtshofes gestaltet werden?, in: FS Laurer, 2009, 61.
  • (mit E. Blimlinger), Die Regelung der Kunstrückgabe in Österreich, The Regulation of the Restitution of Artworks in Austria, in: Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Hrsg.), Verantwortung wahrnehmen, 2009, 203, 225.
  • Die Rolle des VwGH im neuen System, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Die Schaffung einer Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz, 2008, 15.
  • Der idealistische Mörder, in: Verbrechen und Strafe, Programmheft der Salzburger Festspiele, 2008, in: Steiner (Hrsg.), Unschuldsvermutung, WAS Nr. 105, 2012, 125.
  • Kritisches zur neuen Asylgerichtsbarkeit, migralex 2008, 2.
  • Die Gesetzesbeschwerde, in: FS Machacek/Matscher, 2008, 219.
  • Die österreichischen Höchstgerichte und ihr Verhältnis zueinander, JRP 2008, 4.
  • Georg Fleischer, in: Walter/Jabloner/Zeleny (Hrsg.), Der Kreis um Hans Kelsen. Die Anfangsjahre der Reinen Rechtslehre, 2008, 99.
  • Rechtsstaatskonzepte: Gedanken zur Unabhängigkeit in Justiz und Verwaltung, Österr. Juristenkommission (Hrsg.), Rechtsstaat und Unabhängigkeit, 2007, 18.
  • "Rechtskraft" – Funktion und theoretische Begründung eines Rechtsinstituts. in Holoubek/Lang (Hrsg.), Rechtskraft im Verwaltungs- und Abgabenverfahren, 2007, 15.
  • Am Rande des Rechtsstaates, ZfV 2006, 426.
  • Das Gesetz als Problem, JBl. 2006, 409.
  • Verfassungsrechtliche Fragen zum "Bundesmitarbeitergesetz", in: GOD (Hrsg.), Positionen zum Bundesmitarbeitergesetz, 2006, 14.
  • (gem. mit K. Zeleny) Kelsen und die griechischen Philosophen – eine Einführung, in: Walter/Jabloner/Zeleny (Hrsg.), Griechische Philosophie im Spiegel Hans Kelsens, 2006, 1.
  • Vom unabhängigen Asylsenat zum Verwaltungsgericht des Bundes, in: Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter (Hrsg.), Gewaltenteilung im demokratischen Rechtsstaat, 2006, 55.
  • Verfassung und Korruption, in: Kreutner (Hrsg.), The Corruption Monster. Ethik, Politik und Korruption, 2006, 173.
  • Science, not Politics, German Law Journal, Special Issue, 2006, Vol. 7, 141.
  • Abschied eines Senatspräsidenten, in: FS Schäffer, 2006, 295.
  • Vom Verfassungskampf zum Österreich-Konvent, in: Dimmel/Schmee (Hrsg.), Politische Kultur in Österreich 2000-2004, 2005, 155.
  • Die Reform des Rechtsschutzes, in: Olechowski (Hrsg.), Der Wert in der Verfassung – Werte in der Verfassung. Der Österreich-Konvent und die Neukodifikation der Bundesverfassung, 2005, 53.
  • Am Beispiel der Historikerkommission: Zeitgeschichtliche Forschung in juristischer Perspektive, in: Fragen an die Geschichtswissenschaft, Österr. Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 16. Jg. Heft 1/2005, 111.
  • Stufung und "Entstufung" des Rechts, ZÖR 2005, 163.
  • Ist das Weisungsprinzip überholt?, in: FS Öhlinger, 2004, 699.
  • El concepto juridico de la teoria pura del derecho, in: Villar Borda (Hrsg.), Hans Kelsen 1881-1973, 2004, 17.
  • Die Historikerkommission – Ergebnisse und Einschätzungen, in: Stadler i. Z. m. Kandel, Kohn, Stern und Zeilinger (Hrsg.), Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Bildung, 2004, 71.
  • Der Jurist in der Zeitgeschichte, Würzburger Vorträge zur Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie, 2004.
  • Der juristische Einschlag der Historikerkommission, Schriftenreihe der NÖ. Juristischen Gesellschaft, 2003.
  • Verfassungsrechtliche Probleme um die Rechtsschutzbeauftragten, in: FS H. Steininger, 2003, 23.
  • (mit Bailer-Galanda/Blimlinger/Graf/Knight/Mikoletzky/Perz/Sandgruber/Stuhlpfarrer/Teichova), Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich. Bd. 1: Zusammenfassungen und Einschätzungen. Schlussbericht, 2003.
  • "Die Form ist die Zwillingsschwester der Freiheit", NZ 2003, 35.
  • Kelsen und die Wiener Moderne, in: Festgabe K.R. Fischer, 2002, 61.
  • Die österreichische Historikerkommission, in: FS Adamovich, 2002, 227.
  • Die Feststellung der Rechtswidrigkeit eines Bescheides im Amtshaftungsverfahren durch den VwGH, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Staatshaftung, Amtshaftung und Organhaftung in Steuersachen, 2002, 293.
  • Vergangenes Recht, in: FS Barfuß, 2002, 113.
  • Rechtskultur und Verwaltungsgerichtsbarkeit, JBl 2001, 137.
  • Beiträge zu einer Sozialgeschichte der Denkformen: Kelsen und die Einheitswissenschaft, in: Jabloner/Stadler (Hrsg.), Logischer Empirismus und Reine Rechtslehre, 2001, 19.
  • Verfassungsrechtliche Grundordnung und historisch erste Verfassung, JRP 2001, 34.
  • Hans Kelsen – Introduction, in: Jacobson/Schlink (Hrsg.), Weimar. A Jurisprudence of Crisis, 2000, 67.
  • Art 97 Abs.2 und 98 (gemeinsam mit G. Muzak), 129, 132, 134, 135 und 136 B-VG, in: Korinek/Holoubek (Hrsg.), Österreichisches Bundesverfassungsrecht, II/2, 1999, 2000, 2007, 2009.
  • Die Unabhängigen Verwaltungssenate auf dem Weg zur Verwaltungsgerichtsbarkeit, ZUV 1999, 11, 21.
  • Verrechtlichung und Rechtsdynamik, ZÖR 1999, 261.
  • Die rechtstechnische Reform des Sozialversicherungsrechts, in: Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Hrsg.), ASVG – Neue Wege für die Rechtsetzung, 1999, 7.
  • Legal Techniques and Theory of Civilization – Remarks on Hans Kelsen and Carl Schmitt, in: Diner/Stolleis, Hans Kelsen and Carl Schmitt. A Juxtaposition, 1999, 51.
  • Die Gerichtsbarkeit im Bundesstaat, in: FS Koja, 1998, 245.
  • Strukturfragen der Gerichtsbarkeit des öffentlichen Rechts, ÖJZ 1998, 161.
  • Kelsen and his Circle: The Viennese Years, European Journal for International Law 9, 1998, 368.
  • Wie zeitgemäß ist die Reine Rechtslehre? Rechtstheorie 1998, 1.
  • Die Bedeutung des Europarechts für die Verwaltungsgerichtsbarkeit, RZ 1997, 258.
  • Menschenbild und Friedenssicherung, in: Walter/Jabloner (Hrsg.), Hans Kelsens Wege sozialphilosophischer Forschung, 1997, 57. Neudruck in: Aliprantis/Olechowski (Hrsg.), Hans Kelsen: Die Aktualität eines großen Rechtswissenschafters und Soziologen des 20. Jahrhundert, 2014, 133.
  • Anwendungsvorrang des Gemeinschaftsrechts und Verwaltungsgerichtsbarkeit, ÖJZ 1995, 921.
  • Die "Garantien der Verwaltung" und ihre Entwicklung, in: Österreichische Parlamentarische Gesellschaft (Hrsg.), 75 Jahre Bundesverfassung, 1995, 531.
  • Grundfragen der Landesgesetzgebung, in: Rebhahn (Hrsg.), Beiträge zum Kärntner Landesrecht, 1995, 1.
  • Der Beitrag Kurt Ringhofers zur Lehre von der Verwaltungsgerichtsbarkeit, in: Walter/Jabloner (Hrsg.), Strukturprobleme des öffentlichen Rechts – Gedenkschrift für Kurt Ringhofer, 1995, 35.
  • Die Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich, ÖJZ 1994, 329.
  • Die Gesetzesmaterialien als Mittel der historischen Auslegung, in: FS Schambeck, 1994, 441.
  • Ideologiekritik bei Kelsen, in: Walter (Hrsg.) Schwerpunkte der Reinen Rechtslehre, 1992, 97.
  • Das "Denksporterkenntnis" des Verfassungsgerichtshofes im Spannungsfeld von Verfassungsrecht und Rechtstechnik, in: FS Adamovich, 1992, 189.
  • Das Personal der Verwaltung, in: Bundeskanzleramt (Hrsg.), Die öffentliche Verwaltung in Österreich, 1992, 227.
  • Bundesminister und mittelbare Bundesverwaltung, in: FS Walter, 1991, 293.
  • Merkls Verwaltungsrechtslehre und die heutige österreichische Dogmatik des Verwaltungsrechts, in: Walter (Hrsg.), Adolf J. Merkl – Werk und Wirksamkeit, 1990, 37.
  • Gliedstaatsverträge in der österreichischen Rechtsordnung, ÖZÖR 1989, 225.
  • Die Mitwirkung der Bundesregierung an der Landesgesetzgebung, 1989.
  • Verfassungsrechtliche Fragen des Dienstvertragsrechtes, in: FS Schnorr, 1988, 489.
  • Kein Imperativ ohne Imperator – Anmerkungen zu einer These Kelsens, in: Walter (Hrsg.), Untersuchungen zur Reinen Rechtslehre II, 1988, 23.
  • (mit W. Okresek) Theoretische und praktische Anmerkungen zu Phänomenen des "soft law", ÖZÖR 1983, 217.
  • Bemerkungen zu Kelsens "Vergeltung und Kausalität", besonders zur Naturdeutung der Primitiven, Rechtstheorie, Beiheft 4, 1982, 47.
  • Die Vollziehung des Landarbeitsrechts durch Gerichte als verfassungsrechtliches Problem, DrdA 1982, 288.
  • Die Verwaltungsbehörden im Dienst der Strafjustiz, ÖJZ 1978, 533.
  • Die Mustersatzung im Sozialversicherungsrecht, ZAS 1977, 91.